Heute habe ich die -10kg Marke geknackt.

Mal wieder.

Ich weiß gar nicht wieviele Diäten ich schon begonnen habe in meinem Leben. Mit einigen war ich auch wirklich erfolgreich, habe sogar schon mal über 20kg abgenommen, aber am Ende landet dann doch immer alles wieder auf den Hüften. Plus ein paar extra Pfunden, weil’s so viel Spaß macht, das Abnehmen.

Ich habe schon wirklich viel versucht. Von irgendwelchen Crash Diäten aus der „Bild der Frau“ (meine Mama hat die gelesen, nicht ich!!) über Weight Watchers, Low Carb, Intervallfasten, Low Fat, FDH und „einfach auf mein Gefühl hören“ war alles dabei. Immer mit mehr oder weniger Erfolg. Mal ’ne Woche, mal ein paar Monate, manchmal hab ich auch nach ’nem halben Tag schon wieder aufgegeben. Natürlich hatte ich dafür immer die passende Ausrede parat.

  • „Ich fühle mich ja eigentlich gar nicht unwohl“
  • „Bei dem Stress grad kann ich das nicht. Ich brauch Schokolade“
  • „Heute schlemm ich noch mal, aber ab nächster Woche geht’s los“
  • „Ich liebe gutes Essen einfach zu sehr“
  • „Wenn man den ganzen Tag auf der Arbeit mit so leckeren Sachen konfrontiert wird muss man ja ‚rückfällig‘ werden“

Tatsächlich habe ich beruflich den ganzen Tag mit Lebensmitteln zu tun und ich haben auch schon ziemlich viel über Ernährung und die verschiedensten Lebensmittel gelernt. Man könnte fast sagen es ist mein absolutes Fachgebiet. Also was ist so schwer daran die Sache mit der Ernährung einfach richtig zu machen?! Ich weiß doch wie es geht, aber ständig wird man wieder mit neuen vermeintlich bahnbrechenden Super-Lebensmitteln konfrontiert. Oder schockierenden Erkenntnissen über dieses oder jenes Lebensmittel. Nun machen plötzlich Tomaten doch fett und Butter im Kaffee ist was Gutes. Ich habe oft alles was ich wusste und sogar schon selbst an mir erfahren hatte in Frage gestellt.

Meine Güte, was war das früher noch einfach
„Es wird gegessen was auf den Tisch kommt“
und gut. Aber jetzt sind wir selbst verantwortlich für das, was auf den Tisch kommt, also ist es ganz so einfach leider nicht mehr. Zum Glück aber auch nicht ganz so kompliziert wie es scheint.

Wenn man die Quellen der neusten Diäterkenntnisse mal genauer unter die Lupe nimmt löst sich das Interesse daran oft schon von selbst in Luft auf. Natürlich erzählen Hersteller von Schokoriegeln dir nicht, dass Zucker unfassbar ungesund ist und das ganze Fett darin auch nicht so geil ist. Aber Hey, die Milch ist super!
Stattdessen sollten wir tatsächlich mal auf unseren Körper hören, den gesunden Menschenverstand einschalten und auf Quellen vertrauen, die uns nix verkaufen wollen.

Wenn ihr mich auf meinem Weg begleiten wollt, schaut doch mal wieder rein. Ich werde hier mein Wissen mit euch teilen. Meine neusten Rezept-Entdeckungen kund tun und euch mit Infos zu gesunden Lebensmitteln versorgen. Vielleicht auch mal zu weniger gesunden Lebensmitteln, denn ab und zu ist das ja durchaus okay.

Auf geht’s zu den nächsten -10kg!